Lehrerbildung an Pädagogischen Hochschulen

Als ich mich entschieden habe, ein Lehramtsstudium zu absolvieren, wurde ich vor die Entscheidung zwischen Pädagogischer Hochschule und Universität gestellt.

Der Vorteil (für mich persönlich) einer Pädagogischen Hochschule war die kürzere Studienzeit (Mindestdauer 6 Semester) als an der Universität (Mindestdauer 12 Semester). Außerdem erhoffte ich mich von der Pädagogischen Hochschule mehr Praxiserfahrungen. In meinem Jahrgang ist dies noch der Fall. Doch Kollegen und Kolleginnen der niedrigeren Semester berichteten bereits, dass die Unterrichtspraxis an der NMS bereits reduziert wird, da diese in Summe zu teuer kommt.

 Als Alternative sollen die Studentinnen und Studenten Praxis in anderen pädagogischen Feldern (Nachmittagsbetreuung, Nachhilfeinstituten,...) sammeln.

 Wie steht ihr zu dieser Entwicklung? 

 

 

6.2.14 13:42

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen